Neue Dose: OneTake 400ml – Produkttest

Die OneTake Dose ist seit kurzem neu auf dem Markt, ich habe sie bei Graffitiboxshop entdeckt und bekam ein 12er-Pack zum testen.

In einem britischen Shop wird die Dose als Low Pressure, bei Graffitiboxshop als Allrounder beschrieben. Der Hersteller selber scheint es gar nicht klar zu definieren.

Die Dose ist das Produkt einer Chinesischen Firma, die 10 Jahre lang Sprühdosen für andere Marken hergestellt hat, bis sie sich dazu entschieden haben ihre eigene Marke zu entwicheln. Zur Zeit wird sie in 116 Farbtönen hergestellt.

Doch nun zum Test: Trotz ausgiebigem Schüttelns kam ausnahmslos bei jeder Dose als erstes ein dickflüssiger Strahl Schaum heraus. Doch was bei anderen Dosen ein Zeichen von zu wenig Schütteln ist und das Cap oder manchmal sogar die Dose verstopfen kann scheint bei der OneTake normal zu sein und hat letztendlich kein einziges Cap vertopft. Wenn man einfach weitersprüht kommt nach ein paar Sekunden die erwünschte Farbe.

Zum Test standen mir die folgenden 12 Farben zur Verfügung:

Black 000-3
White 000-1
Full Blue 670-4
Light Blue 670-2
Full Yellow 110-4
Full Orange 120-4
Full Red 200-4
Medium Fuchsia 420-3
White Fuchsia 420-1
Light Indigo 680-2
Medium Green 730-3
Dark Green 730-5

Die OneTake wird mit einem gelbtransparenten MTN Universal Skinny geliefert. Zum testen malte ich zwei Charakter, einen bunten Throw Up sowie diverse Tags. Ich habe sie vom weiß grauen Ultra Skinny bis zum gelb schwarzen Ultra Fat Cap mit verschiedenen Caps getestet.

Die Deckkraft der Farben hat mich ziemlich überzeugt. Selbst die hellen Farbtöne sind sehr kräftig und decken auch dunklen Untergrund schnell.
Der Geruch erinnert mich stark an die Loop Dosen. Für mich als eingefleischter Montanamaler wirkt der Geruch etwas toxischer, als ich es bewohnt bin.

OneTake Test Throw Up und Charakter

Mit den entsprechenden Caps kann man mit dieser Dose so ziemlich alle Aufgaben meistern. Von Feiner Outline oder Details bis zum schnellen flächigen Füllen schafft die OneTake-Dose alles problemlos.

Das Weiß ist ein echtes strahlendes weiß, das wirklich überzeugt. Das Schwarz ist tief und unverfälscht ohne grünlichen Schimmer, wie man es z.B. vom Belton Premium Tiefschwarz kennt.

Bei dem Full Orange musste ich allerdings feststellen, dass die echte Farbe zumindest auf der Wand mit direkter Sonneneinstahlung um einiges heller wirkte, als die Farbe des Donuts. Bei genauerer Betrachtung im Büro muss ich aber wiederum sagen, dass die Farbe am Dosenrand exakt dem Farbton des Donuts entspricht. Man kann sogar erkennen, dass die Donuts original im jeweiligen Farbton angesprüht sind. Es muss also das Sonnenlicht gewesen sein, was zu dem helleren Schein auf der Wand führte.

Alles in Allem kann ich diese Dose empfehlen. Sie tut was eine Dose tun muss und das sogar sehr gut. Mit 3,50 € hat sie im Graffitiboxshop einen guten Preis. Von den Farbtönen her, die es bis jetzt gibt, bietet sie sich hauptsächlich für Writer an, die knallige Farben bevorzugen. Ein Landschafts- oder Naturmaler wird vergeblich nach den richtigen Tönen suchen, um Natürlichkeit in sein Bild zu bringen.

Fazit: Anständige Dose, kann man sich durchaus mal geben

Die Dosen für diesen Produkttest wurden mir von Graffitiboxshop kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Viel Spaß beim Sprühen

Euer Lenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.